Review of: Jon Schnee

Reviewed by:
Rating:
5
On 12.06.2020
Last modified:12.06.2020

Summary:

3 Euro. Seite.

Jon Schnee

Jon Schnee (im Original: Jon Snow), geboren als Aegon Targaryen, ist ein Hauptcharakter ab der. Jon Schnee ist der Bastardsohn von Lord Eddard Stark und einer Frau, deren Identität Quelle. Jon Schnee (Kit Harington), ein melancholischer und wortkarger Zeitgenosse, ist in "Game of Thrones" der illegitime Sohn von Eddard Stark und einer.

Jon Schnee Jon wird Lord Kommandant der Nachtwache

Jon Snow ist eine fiktive Figur in der Reihe A Song of Ice and Fire von Fantasy-Romanen des amerikanischen Autors George R. R. Martin und seiner Fernsehadaption Game of Thrones, in der er vom englischen Schauspieler Kit Harington porträtiert wird. Jon Schnee (im Original: Jon Snow), geboren als Aegon Targaryen, ist ein Hauptcharakter ab der. Jon Schnee ist der Bastardsohn von Lord Eddard Stark und einer Frau, deren Identität Quelle. Jon Schnee (Kit Harington) lebt! In der 6. Staffel von Game of Thrones schlägt er die Boltons und wird zum neuen König des Nordens ernannt. Game of Thrones Jon Snow Poster im Fanshop bei Close Up® günstig bestellen & weitere coole Fanartikel lang-consult.eu auf Rechnung✓ PayPal✓ Lieferung. In Game of Thrones wird Jon Schnee vom Bastard zum Thronfolger und vom Stark zum Targaryen. Auf der Suche nach seiner Herkunft und. Jon Schnee (Kit Harington), ein melancholischer und wortkarger Zeitgenosse, ist in "Game of Thrones" der illegitime Sohn von Eddard Stark und einer.

Jon Schnee

Jon Schnee (im Original Jon Snow) ist Eddards Bastardsohn, der während des Targaryen-Bürgerkriegs gezeugt wurde. Eddards Vater Rickard, sein älterer. Jon Schnee (Kit Harington), ein melancholischer und wortkarger Zeitgenosse, ist in "Game of Thrones" der illegitime Sohn von Eddard Stark und einer. jon schnee schauspieler. Der überraschende Tod von Andrew Dunbar Er war — wie bei den Targaryens oft üblich — mit seiner Schwester Rhaella verheiratet. Davos stimmte zu, vorausgesetzt Stannis selbst würde die Vollstreckung vornehmen, was Stannis auch tat. Um den Frieden zu gewährleisten sieht Daenerys keine andere Möglichkeit und willigt ein, Hizdahr zu heiraten; zuvor schläft André Hennicke jedoch mit Daario. Er selbst reist weiter zur Schwarzen Festung, während Selyse und Sharin zunächst in Ostwacht bleiben und ihm erst später folgen. Als Davos Seewert Unforgettable Staffel 5 auf Drachenstein eintrifft, erkennt Melisandre bald, dass er plante, sie zu Jon Schnee und lässt ihn einkerkern. Auf Hohenehr wird er zusätzlich des Mordes an Jon Arryn beschuldigt und in League Of Gods Full Movie German Himmelszelle gesperrt. Er gehört dem Orden In Aller Freundschaftdiejungenärzte Kämmerer an.

Jon Schnee Weitere Charaktere aus "Game of Thrones"

Videos Staffel 7. Zu Beginn Beilight Biss Zum Abendrot Stream Handlung ist sie etwa acht Jahre alt. Er war Simpsons Streamcloud wie bei den Targaryens oft üblich — mit seiner Schwester Rhaella verheiratet. Der überraschende Tod von Andrew Dunbar Sie stirbt in Jons Armen, der sie auf dem Schlachtfeld findet. Dark Mode. Im Chaos, das durch die Ermordung Crasters und die Meuterei der Nachtwache entsteht, entkommt sie gemeinsam mit Samwell und ihrem Kind und flieht zur Jon Schnee Sekirei Ger Dub. Doch kommt es daraufhin auch zum Konflikt mit dem neuen Hohen Septon, und nun schlagen alle ihre früheren Verfehlungen auf sie zurück. Cersei sollte eigentlich den Thronfolger des Königshauses, Rhaegar Targaryen, heiraten.

Jon Schnee Inhaltsverzeichnis Video

Jon Snow -- The Real North (GoT) Jon Schnee Jon's independence and his compassion for the recruits invite the ire of the harsh master-at-arms Alliser Thornewho sees Jon as a threat to his authority. Plötzlich wird das Wappen des Haus Arryn sichtbar. Sie erinnert ihn, dass bei der Rückeroberung von Winterfell ebenfalls mehrere tausend Menschen starben, Hustlen übersetzung dass Grausamkeit manchmal Flohmarkt Lübeck Termine 2019 sei, um Menschen zu helfen. Angefangen mit den Wildlingen. Arya macht Jon Schnee, dass sie und Sansa die Familie verteidigen. Sie befindet sich wieder voller Menschen und wird nach und nach neu aufgebaut. Sansa bittet dabei um Vergebung, da sie Jon nicht vor der Mauer retten konnte. Hier wird ihm klar, dass er Stannis' Angebot nicht annehmen kann, und Augenblicke später spürt er zum ersten Mal seit langer Zeit wieder die Präsenz von Geist, der dann auch aus dem Wald kommt. Nun verweilen sie um den See rum und beobachten den Trupp. Victarion wird als ein kräftiger, pflichtbewusster und loyaler Mann beschrieben, dem es nach Theons Ansichten jedoch an Intelligenz und Ehrgeiz mangele. Ähnlich seinem jüngeren Bruder Loras ist er ein begabter Schwertkämpfer und wurde bereits in jungen Jahren zum Ritter geschlagen. Auf der weiteren Schiffsreise kommen sich Goldy und Sam näher Das Omen schlafen miteinander. Aemons Vater war dagegen, konnte sich jedoch nicht durchsetzen. Victarion Graufreud ist der zweitjüngste Bruder von Balon Graufreud. - Erkunde Lea Kaufmanns Pinnwand „Jon schnee“ auf Pinterest. Weitere Ideen zu Jon schnee, Das lied von eis und feuer, Game of thrones. Alle aktuellen News zum Thema Jon Schnee sowie Bilder, Videos und Infos zu Jon Schnee bei lang-consult.eu Jon Schnee (im Original Jon Snow) ist Eddards Bastardsohn, der während des Targaryen-Bürgerkriegs gezeugt wurde. Eddards Vater Rickard, sein älterer. jon schnee schauspieler. Teile von Renlys Heer treten zu Stannis über, wenngleich die Tyrells sich nun den Lennisters zuwenden. Kinotip sollen später die leere Nachtfeste Teeth Film, die Stannis von der Nachtwache überlassen wurde. Edmure hingegen ist seines Lebens fast schon müde. Der Plan scheitert jedoch, als Bronn den Adeligen zu einem Lanzenstechen herausfordert und seinen Gegner tötet. Bei der Hochzeitsfeier Joffreys kommt dieser um, man vermutet eine Vergiftung. Er ist ein gut aussehender Mann Anfang 40, der zahlreiche Geliebte angeblich beiderlei Geschlechts und Kinder hat. Am

Selbst in den Frostfängen erfreut er sich an den Wundern der Natur. Jon bewundert Daeron I. Targaryen , weil dieser mit nur 14 Jahren Dorne erobert habe.

Jon fragt sich oft, was Tyrion wohl über manche Menschen sagen würde. Diese Entscheidung beinhaltet aber auch, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen, womit er lange zu kämpfen hat.

Das Geheimnis um Jons Mutter bleibt in den Büchern ungewiss. Jedoch wird vermutet, dass Wylla seine Mutter ist, da Edric Dayn erzählt, dass er und Jon Milchbrüder sind siehe unten.

Jons Anwesenheit auf Winterfell ist ein häufiger Streitpunkt zwischen Eddard und Catelyn, die in ihm eine stete Erinnerung an die Untreue ihres Mannes sieht.

Daher verhält sie sich gegenüber Jon kühl und distanziert. Sie gibt ihm das Gefühl, unerwünscht zu sein. Eddard behandelt ihn jedoch wie seine anderen Kinder, mit denen Jon ein gutes Verhältnis aufgebaut hat, insbesondere mit Robb und Arya.

Robb und Jon erlaubten sich einmal einen Scherz mit ihren jüngeren Geschwistern, als sie noch klein waren: Robb führte Sansa, Arya und Bran in die Gruft von Winterfell, wo er ihnen von den Geistern der Verstorbenen erzählte.

Dann stieg der mit Mehl bestreute Jon aus einem der Gräber. In seiner Kindheit träumte Jon immer davon, einmal für seine Heldentaten geehrt zu werden.

Sein liebster Kindheitstraum war, dass er seinem Vater das Leben rettet und dafür das Ahnenschwert Eis als Belohnung erhält. Später schämt er sich dafür, denn er hätte Robb in diesem Traum dessen Geburtsrecht streitig gemacht.

Jon Schnees Herkunft bleibt ein Rätsel, da Eddard nur selten und nie ausführlich oder eindeutig über dieses Thema gesprochen hat. Als Eddard das Urteil mit seinem Ahnenschwert Eis vollzieht, rät Jon dem siebenjährigen Brandon Stark , der zum ersten Mal bei einer Hinrichtung dabei sein darf, nicht wegzuschauen, da sein Vater ihn beobachte.

Er weist ihn darauf hin, dass die Anzahl der männlichen und weiblichen Welpen genau der Anzahl der legitimen Stark-Kinder entspricht, was er für ein Zeichen hält.

Die Gruppe wird von Tyrion Lennister begleitet, der die Mauer sehen will. Auf dem Weg dorthin treffen sie auf Yoren und zwei Anwärter, und Jon ist bestürzt, wie heruntergekommen die Männer der Nachtwache offenbar sein können.

Er verachtet die anderen Rekruten, die diese Gefühle erwidern und ihm seine edle Herkunft und seine gute Ausbildung übel nehmen.

Vor allem als sein Onkel Benjen die Mauer für einen Patrouillenritt verlässt, fühlt sich Jon sehr alleine. Er versucht fortan, die anderen zu unterstützen und zu trainieren, was ihm die Feindschaft mit dem Waffenmeister Ser Allisar Thorn einbringt.

Beim Abendessen setzt er sich zu Sam und dieser erzählt ihm seine Geschichte und wie sein Vater ihm gedroht hat, ihn umzubringen, wenn er nicht auf sein Erbe verzichtet und das Schwarz anlegt.

Später versucht er die anderen Rekruten zu überreden, Sam in Zukunft in Ruhe zu lassen. An dem Tag, an dem er aus der Ausbildung von Ser Allisar entlassen wird, macht er sich Sorgen um Sam, der in der Ausbildungsgruppe zurückbleiben soll.

Er macht einen nächtlichen langen Ausritt und denkt darüber nach, ob er überhaupt den Eid ablegen will, denn ihm wird klar, dass er dann niemals die Welt sehen wird.

Dann aber besinnt er sich eines Besseren und geht zu Maester Aemon , um dafür zu bitten, dass dieser Sam als Kämmerer aufnimmt.

Zusammen gehen sie zur Zeremonie in die Septe, wo Jon zu seinem Entsetzen erfährt, dass auch er den Kämmerern zugeteilt wird.

Zornig beschwert er sich darüber, bis Sam ihm klarmacht, dass er als persönlicher Kämmerer von Jeor Mormont wahrscheinlich zum neuen Lord Kommandanten erzogen werden soll.

Auf der Reise entdeckt Geist eine verweste menschliche Hand. Die Leichen haben seltsame Merkmale, sodass Mormont befiehlt, sie in die Festung zu bringen, damit Maester Aemon sie untersuchen kann.

Als Ser Allisar Jon als Verräterbastard beschimpft, geht dieser mit einem Dolch auf ihn los und wird unter Arrest gestellt. In der folgenden Nacht entpuppt sich die Leiche Othors als Wiederkehrender , der versucht, in Mormonts Schlafgemach einzudringen.

Durch Sam hat Jon von Robbs Feldzug im Süden erfahren, was ihn in einen argen Gewissenskonflikt bringt, denn er fühlt sich Robb gegenüber nun wie ein Feigling, weil er nicht mitkämpft.

Maester Aemon lässt ihn zu sich rufen und erklärt ihm, warum die Männer der Nachtwache keine Familie haben dürfen.

Als Jon patzig antwortet, niemand könne wissen, wie er sich fühle, erzählt ihm Aemon von seiner Familie und dass er der Sohn von Maekar I.

Targaryen ist. Nachsichtig konfrontiert er Jon damit und macht ihm klar, dass er im Süden nichts anrichten könne, dass sein Platz vielmehr bei der Nachtwache sei.

Jon verspricht, dass er nicht mehr versuchen werde, zu fliehen. Targaryen verzichtete. Nach einer Nacht bei Crasters Bergfried ziehen sie weiter.

Jon erfährt, dass Mormont hier erst einmal Stellung beziehen möchte, was aber bedeutet, dass sie nicht weiter nach Benjen Stark suchen können. Geist führt Jon zu einer Stelle, wo jemand vor kurzem einen Umhang der Nachtwache vergraben hat: darin befinden sich Pfeil- und Speerspitzen aus Drachenglas.

Qhorin wünscht sich Jon Schnee in seiner Gruppe. Qhorin schickt Jon und Steinschlange los, die in der Nacht den Pass erklettern, die drei Wildlinge überraschen und zwei von ihnen töten.

Jon nimmt das Wildlingsmädchen Ygritte gefangen. Dafür lassen sie ihn allein. Jon hebt sein Schwert, bringt es aber nicht fertig und lässt Ygritte laufen.

Am nächsten Tag hat er einen ersten bewussten Wolfstraum , in dem er von Bran träumt, dessen Gesicht in einem Wehrholzbaum ist, und dann ist er im Körper von Geist und blickt auf das Lager von Manke Rayder, bevor Geist von einem Adler angegriffen wird.

Qhorin entscheidet sich, umzukehren, nachdem sie den schwer verletzten Schattenwolf gefunden und versorgt haben.

Alle Versuche, sie abzuhängen scheitern, und am Ende bleiben nur noch Qhorin und Jon übrig. Halbhand befiehlt Jon, zu den Wildingen überzulaufen und in Erfahrung zu bringen, was sie vorhaben.

Als sie von Rasselhemd und seinen Leuten eingeholt werden, gehorcht Jon Qhorins Befehl, und als die Wildlinge verlangen, dass er Qhorin als Zeichen seiner Glaubwürdigkeit töten soll, tut er das mit der Hilfe von Geist.

Ygritte, die in der Gruppe ist, spricht sich für Jon aus und so wird er erst einmal von den Wildlingen aufgenommen. Jon wird von Rasselhemd in Mankes Lager am Milchwasser gebracht.

Manke verhört Jon und erklärt ihm, dass er ihn bereits zweimal gesehen habe: einmal, als Jon noch ein Kind war, und dann vor zwei Jahren auf dem Fest für König Robert auf Winterfell.

Nachdem Manke Jon erklärt hat, dass er die Nachtwache verlassen habe, weil er sich nicht durch Traditionen einengen lassen wollte, behauptet Jon, dass er desertiert sei, weil er als Bastard steht weniger wert sei als seine Halbgeschwister.

Das überzeugt Manke und er nimmt Jon im Freien Volk auf. Als die Wildlinge die Überreste der Schlacht an der Faust der Ersten Menschen entdecken und Manke Jon zur Rede stellt, rettet Ygritte ihn, indem sie behauptet, dass sie schon seit einiger Zeit miteinander schlafen.

An diesem Abend fordert Ygritte, dass sie auch tatsächlich miteinander schlafen. Dabei beginnt Jon langsam zu vergessen, dass er einen Eid geschworen hat.

Styr lässt Jon nach wie vor jeden Tag und jede Nacht bewachen und fragt ihn an jedem Abend nach der Schwarzen Festung aus.

In dem verlassenen Dorf finden sie einen alten Mann, der sich vor dem Sturm in Sicherheit gebracht hat. Ygritte erledigt es für ihn und Styr ruft seinen Männern etwas in der Alten Sprache zu, was ein Befehl sein könnte, Jon zu töten.

Maester Aemon behandelt die schwere Wunde an Jons Bein. Am Tor lässt er eine sichelförmige Barrikade aufbauen, die allerdings schnell überrannt wird.

Die meisten Wildlinge verbrennen auf der Treppe oder werden unter dem zusammenstürzenden Teil der Treppe begraben, so auch Styr.

Als der Hauptangriff in der Nacht beginnt, begibt sich Jon mit den anderen auf die Mauer. Donal Noye übergibt ihm das Kommando über die Bogenschützen auf der Mauer, um selbst mit vier Männern den Tunnel zu verteidigen.

Sie haben Rasselhemd gefangen genommen, der Jon belastet. Manke redet allein mit Jon in seinem Zelt und fordert ihn auf, dafür zu sorgen, dass die Wildlinge auf die andere Seite der Mauer gelassen werden, wo sie Schutz vor den Anderen finden können.

Andernfalls werde er das Horn des Winters benutzen, um die Mauer zu zerstören. Während sie miteinander reden, greift Stannis Baratheon von Norden und Osten her aus dem Nichts an und überrollt Mankes unorganisiertes Lager in der Schlacht an der Schwarzen Festung , während Dalla Mankes Kind gebiert [42] , dabei aber stirbt [10].

Jon sichert das Horn des Winters und verteidigt Val und das Neugeborene gegen einige wenige Plünderer und wartet, bis die Grenzer in dem Zelt erscheinen.

Unterwegs haben sie Sam und Goldy aufgesammelt, die an der Mauer entlang gingen. Jon wird erst einmal von allen Pflichten entbunden und verbringt seine Zeit vor allem auf dem Übungshof.

Da sich abzeichnet, dass Lord Janos die Wahl zum neuen Lord Kommandanten der Nachtwache irgendwann gewinnen wird, erscheint er nicht einmal mehr zu den Wahlabenden.

Unterdessen bietet Stannis Baratheon Jon an, ihn als Stark anzuerkennen und zum Lord von Winterfell zu machen, wenn er ihm dafür die Treue schwört und Val heiratet.

Stannis will Wildlinge in der Schenkung ansiedeln. Gleichzeitig hebt er hervor, dass Jon Schnee ebenfalls ein geeigneter Kandidat sei.

Orientierungslos geht er durch die Burg und den Tunnel und befindet sich plötzlich am Rand des Verfluchten Waldes.

Hier wird ihm klar, dass er Stannis' Angebot nicht annehmen kann, und Augenblicke später spürt er zum ersten Mal seit langer Zeit wieder die Präsenz von Geist, der dann auch aus dem Wald kommt.

Jon sieht das als Zeichen, dass seine Entscheidung richtig war. Allerdings wird er kreidebleich, als Othell Yarwyck entgegen ihrer Abmachung vom Nachmittag spontan erklärt, er halte eigentlich Jon Schnee für den besten Kandidaten.

Jon gewinnt die Abstimmung haushoch. Rhaegar was killed in battle by Robert, and Lyanna died in childbirth. HBO's Game of Thrones has included in its adaptation many of the "hints" identified by this theory.

Lyanna makes him promise to protect her son—Jon. One of Daenerys Targaryen 's dragons, Drogon, approaches Jon calmly and allows the King in the North to pet him, seemingly recognizing him as a Targaryen.

Jon Snow is first introduced in A Game of Thrones , as he and his five siblings adopt six orphaned direwolf cubs. Jon takes the runt of the litter, a white cub that he names Ghost.

Known by all as Ned Stark 's illegitimate son and with Ned's wife Catelyn despising him, Jon has always felt removed from the rest of the Stark family.

He resolves to join the Night's Watch , as his status as a bastard prevents him from holding lands or marrying into a good family, whereas a life in the Night's Watch would offer opportunities for advancement.

At The Wall , the other recruits resent Jon's aura of superiority, but he makes amends by helping them master swordplay.

He also befriends Samwell Tarly , a cowardly lordling who, despite being helpless with weapons, is keenly intelligent.

Jon's independence and his compassion for the recruits invite the ire of the harsh master-at-arms Alliser Thorne , who sees Jon as a threat to his authority.

After a dead Night's Watch brother bought back from beyond the Wall reanimates as an undead wight, Jon saves Mormont's life by killing the creature.

In thanks, Mormont gives Jon House Mormont's ancestral sword Longclaw, made of Valyrian steel , with a wolf's head pommel custom-made for Jon.

However, Jon is torn between his vows to the Night's Watch and his loyalty to his family after learning of Ned's execution and his half brother Robb 's march south for justice.

Jon resolves to desert the Night's Watch and join Robb, but his friends convince Jon to remain loyal to his vows. Mormont is aware of Jon's attempt at desertion, but convinces Jon that the new threat beyond the Wall is more concerning than events in the south.

Mormont then orders a great ranging, with Jon accompanying him. In 's A Clash of Kings , Mormont leads a party of Night's Watch rangers beyond the Wall to investigate the disappearance of Jon's uncle Benjen , assess the intentions of the wildling leader Mance Rayder , and learn more of the threat posed by the Others.

Jon is sent out with a scouting party led by Qhorin Halfhand. On the journey, Jon comes upon a wildling lookout and takes the spearwife Ygritte captive; though told to kill her, Jon lets her escape.

Jon and Qhorin are subsequently captured by the wildlings. Facing execution by Mance's hand, Qhorin commands Jon to infiltrate the wildlings and learn their plans at any cost.

Jon pretends to disavow the Night's Watch, and the wildlings force him to fight Qhorin to the death to earn their trust. With Qhorin's silent consent, Jon kills him with the aid of Ghost.

As A Storm of Swords begins, Jon has infiltrated the wildlings and marches with their host. He learns that Mance Rayder intends to breach the Wall and march south to escape the Others, crushing the Night's Watch if necessary.

After climbing over the Wall with Ygritte, Jon deserts them to warn the Watch of the impending attack. He helps defend Castle Black against the wildlings' attack despite his injuries.

Ygritte is killed in battle, leaving Jon stricken with grief. Jon takes over Donal Noye's command of the Wall's defense after Noye is killed.

Jon is freed after the judges are convinced of his loyalty but Thorne orders Jon to kill Mance under the pretense of parley. As Jon negotiates with Mance, Stannis Baratheon arrives with his army and defeats the wildings.

Stannis offers to legitimize Jon and declare him Lord of Winterfell if he will align the North with Stannis. Though greatly tempted by the prospect of becoming a true Stark , Jon ultimately chooses to remain loyal to his Night's Watch vows.

Due to Sam's machinations, Jon is elected as the new Lord Commander in a landslide victory. Jon also gives Sam the specific mission of traveling to the Citadel in Oldtown to become a maester, so that he may better understand the threat of the Others and eventually succeed Maester Aemon.

He attempts to juggle the integration of the wildlings, growing unrest within the Night's Watch, and Stannis' attempts to use the Watch in his war for the Iron Throne , while trying to maintain the Watch's strict political neutrality.

When Slynt openly defies Jon's orders multiple times, Jon executes him, which increases tension between factions. Later, he advises Stannis against attacking the Dreadfort.

Jon plans to settle the wildlings in sparsely populated regions of the North and allows some of them to join the Watch to garrison the many abandoned Night's Watch fortresses.

Many members of the Watch dislike the idea of allowing their ancient enemies through the Wall and welcoming them into their ranks.

Jon learns that his sister Arya is being married to Ramsay Bolton to secure the Bolton hold on Winterfell but in truth, the bride is Jeyne Poole posing as Arya.

Jon allows Melisandre to send Mance to rescue her. He later receives a letter from Ramsay claiming that Stannis, who marched on Winterfell, has been defeated and Mance is a prisoner.

Ramsay demands hostages, threatening to march on the Wall and kill Jon if he is defied. Martin told Rolling Stone in that some early inquiries he received about adapting A Song of Ice and Fire suggested identifying the story's "important character" and focusing on that individual plot line, Jon and Daenerys Targaryen being the two most popular choices.

As the series premiered, TV Guide called Harington a "soulful heartthrob" whose Jon is idolized by his younger siblings and who "seeks purpose" by joining the Night's Watch.

Weiss later noted that Jon "tries to live with honor, while knowing that honor often gets his family members murdered".

The struggle many of them face is how to do that without losing their grip on who they are. It's the problem with him, and also the reason we love him.

He is a hero, but heroes are inherently incautious. I love how the storyline with Thorne was wrapped up.

This is obviously a big deal, the death of Jon Snow. This is something we've been thinking about for a long long time, and Alliser kills him, it's kind of like, it's a bad guy killing a good guy.

But when it's Olly holding the knife … Olly's not a bad guy. It's one of those great conflicts that makes us love the books and this saga, is that it's, ultimately it's not just about good vs evil, it's about people of good intentions who come into conflict with each other because they have very different views of the world, and unfortunately it did not work out well for Jon Snow in this case.

It's easy to see what [other characters'] deaths meant for the series' sprawling narrative: Ned's execution sent the Stark kids adrift in a universe where there was nobody looking out for them, while Robb's murder was the final death knell for the hopes that the saga would ever have a traditional 'happy' ending.

What would be accomplished, narratively, by getting rid of Jon permanently right now? A July sighting of Harington arriving in Belfast , a primary filming location for the series where other actors were arriving for season 6 script read-throughs, prompted further speculation about the character's return.

Jon is resurrected by Melisandre in " Home ", the May second episode of season 6. I'd like to say sorry for lying to everyone. I'm glad that people were upset that he died.

I think my biggest fear was that people were not going to care But it seems like people had a, similar to the Red Wedding episode , kind of grief about it.

Which means something I'm doing—or the show is doing—is right. He arrives at the Wall with his direwolf Ghost to find that the order is a shadow of its former self.

Raised to be a skilled fighter with a strong sense of justice and honor, Jon is initially contemptuous of his fellow recruits, who are mostly lowborn, untrained fighters who are criminals and exiles.

He is persuaded by Tyrion Lannister to put aside his prejudices and help train the others in combat. Jon befriends Samwell Tarly, an overweight, fearful boy who is more an intellectual than a fighter.

Jon takes his vows but is disappointed about being made steward to Lord Commander Jeor Mormont rather than a ranger, until Sam points out that Jon is likely being groomed for command.

Jon saves Mormont from a wight and is given the House Mormont ancestral sword Longclaw, made of Valyrian steel, with a wolf's head pommel custom-made for Jon, as thanks.

Jon learns of his father's execution for treason and, although tempted to leave the Wall to help his family, is convinced by his friends to stay.

When the Night's Watch seek shelter from the wildling Craster , an old man who marries his own daughters, Jon is disgusted to discover that Craster sacrifices his sons to the White Walkers.

Later, as part of a small scouting party led by Night's Watch ranger Qhorin Halfhand, Jon is tasked with killing a wildling prisoner, the woman warrior Ygritte.

He finds himself unable to do so and she escapes, only to capture him with her comrades. Qhorin, also taken prisoner, orders Jon to pretend to defect and join the wildlings to discover their plans.

Qhorin stages a fight and secretly instructs Jon to kill him to gain the wildlings' trust. Jon pledges his loyalty to Mance and travels with the wildlings, learning that they intend to scale the Wall and force their way south of the Wall.

Ygritte seduces Jon and takes his virginity, and they eventually fall in love. After scaling the Wall, Jon refuses to kill an innocent man to prove his loyalty.

He is attacked by the other wildlings but escapes to Castle Black, despite being wounded by a devastated Ygritte. Jon is tried for his defection to the wildlings, but Maester Aemon is convinced of Jon's loyalty to the Watch and frees him.

After defeating the mutineers, Jon is reunited with Ghost. The wildlings are repelled, although Ygritte is shot and dies in Jon's arms. Jon goes beyond the Wall to negotiate with or kill Mance, but Stannis Baratheon's army arrives and routs the wildling camp, taking Mance prisoner.

At Tormund's behest, Jon cremates Ygritte beyond the Wall. Stannis enlists Jon as an intermediary between himself and Mance, hoping to add the wildling army to his own.

Mance refuses to kneel to Stannis, and Mance is burned at the stake by the red priestess Melisandre. Jon shoots Mance before he succumbs to the fire.

Stannis offers to legitimize Jon as lord of Winterfell in exchange for his support, but Jon remains loyal to his vows. Jon is voted the new Lord Commander of the Night's Watch, initially tying with his nemesis Thorne before the tie is broken by Maester Aemon's vote.

Jon's intention to bring the wildlings into the Seven Kingdoms and grant them lands south of the Wall further enrages Thorne's faction of the Watch, who all hold a hatred for the wildlings.

Jon travels to the wildling village of Hardhome, seeking their support for his plan to ally the Night's Watch and the wildlings against the growing threat of the White Walkers.

Several thousand come agree to come with Jon, but the rest are massacred when the White Walkers attack the village, although Jon discovers their vulnerability to Valyrian steel when he destroys one with Longclaw.

Jon returns to the Wall, where he learns that Stannis has been defeated by the Boltons. Later, he is lured to his death by Thorne and his men, who are angry Jon led the wildlings south of the Wall.

They assassinate Jon for his perceived betrayal of the Night's Watch. Davos Seaworth , Dolorous Edd Tollett, and other brothers of the Watch loyal to Jon barricade themselves in a room with Ghost and Jon's body, and an attack by Thorne and his men is thwarted by the arrival of Tormund and his wildlings.

Davos encourages Melisandre to attempt to resurrect Jon. The ritual seemingly fails but Jon suddenly awakens. After hanging Thorne and the other ringleaders of Jon's assassination, Jon passes his command to Edd and declares he has been released from his Night's Watch vows by death.

He makes plans to leave Castle Black. Jon is reunited with his half-sister Sansa Stark , who has fled her abusive husband Ramsay Bolton and seeks Jon's aid in retaking Winterfell from the Boltons.

Jon refuses until a threatening message arrives from Ramsay demanding Sansa's return and announcing Ramsay's possession of their brother Rickon.

Jon, Sansa, Davos, and Tormund travel the North to recruit an army to take back Winterfell and rescue Rickon, but many houses refuse to support them and their forces grow to only half the size of Bolton's.

Jon plans for battle. As the armies assemble, Ramsay kills Rickon in order to provoke Jon and lure the Stark forces out of position. The ploy works and the outnumbered Stark forces are surrounded and nearly slaughtered, but then the Knights of the Vale of House Arryn arrive with Sansa and Petyr Baelish and rout the Bolton army.

Jon pursues Ramsay back into Winterfell and subdues him, but allows Sansa to decide his death. Jon gathers the lords of the North and warns them of the threat of the White Walkers.

The Northern lords declare Jon the new King in the North. Meanwhile, Bran Stark has a vision of the past which shows Ned reuniting with his dying sister Lyanna in the Tower of Joy.

She makes him swear to protect her son with Rhaegar Targaryen , who is revealed to be Jon. Jon prepares the North's defense against the White Walkers.

He receives a message from Cersei Lannister that he swear his allegiance to her, as well as an invitation to Dragonstone from Daenerys Targaryen 's Hand Tyrion.

In a message from Sam, Jon learns Dragonstone has a deposit of dragonglass, to which the White Walkers and wights are vulnerable.

He decides to meet with Daenerys. Daenerys wants Jon to bend the knee but Jon refuses, insisting that the White Walkers are a threat to all of humanity.

Tyrion persuades Daenerys to let Jon mine dragonglass as a gesture of goodwill. Jon discovers cave drawings of the First Men and the Children of the Forest fighting the White Walkers and invites Daenerys to view them.

As part of the plan to convince Cersei that the army of the dead is real, Jon leads an expedition beyond the Wall to capture a wight to provide proof of it.

During the mission, when Jon kills a White Walker, the wights it had reanimated are destroyed. He realizes that killing the Night King will kill the entire army of the dead.

When Jon and his party are surrounded by wights, Daenerys comes to their aid with her dragons. However, one of the dragons, Viserion, is killed by the White Walker's commander, the Night King, who prepares to kill another and Jon tells Daenerys and the others to escape.

Daenerys is forced to flee without Jon but Benjen arrives to rescue him, sacrificing himself. Later, Daenerys vows to fight the Night King with Jon and he swears fealty to her as his queen.

Jon and Daenerys travel to King's Landing to parley with Cersei. Cersei is apparently convinced to declare a truce so that the Lannisters may aid in the battle against the dead but later reveals to Jaime that she has no intention of keeping her word.

Having fallen in love, [89] Jon and Daenerys give in to their feelings for each other and have sex on their voyage north while unaware they are related by blood.

Jon returns to Winterfell and is reunited with Bran and Arya. He learns the Wall has been breached by the White Walkers. Though they have readied Winterfell for battle, Sansa and the Northern lords are angry over Jon bending the knee to Daenerys.

Jon's bond with Daenerys continues to grow, and he rides one of her dragons, Rhaegal. Sam tells Jon the truth about his identity as Aegon Targaryen.

Later, Jon reveals this to Daenerys. The White Walkers arrive and Jon attempts to engage the Night King in single combat but is stopped when the Night King reanimates the dead to fight Jon.

Jon attempts to pursue him to the Godswood, where Bran is waiting to lure the Night's King, but is cornered by the undead Viserion. Jon prepares to fight Viserion, but the Night King is killed by Arya, destroying the army of the dead.

In the celebrations afterwards, Jon is praised by the wildlings. This troubles Daenerys, who fears the people of Westeros would prefer Jon as their ruler over her.

Jon is troubled by his blood relation to Daenerys, causing him to withdraw from their sexual intimacy. Jon assures Daenerys that he has no desire to take the Iron Throne, renouncing his claim for hers, but insists he must be honest with his sisters about his true parentage.

Jon tells Sansa and Arya, swearing them to secrecy, but Sansa sees him as a preferable alternative to Daenerys and tells Tyrion. Jon leads the Northern forces to help Daenerys claim the Iron Throne.

They take King's Landing and the city surrenders to Daenerys. However, having been driven mad by her recent losses and betrayals, Daenerys burns the city, killing hundreds of thousands of innocent civilians.

Afterward, she declares she will wage war on the rest of the world. Arya and Tyrion warn Jon that Daenerys will view his heritage as a threat and she is a threat to the Starks.

Tyrion tells Jon that despite Jon's love for Daenerys, it is his duty to kill her to protect the people. Jon confronts Daenerys but, unable to dissuade her from further destruction, reluctantly kills her and she dies in his arms.

Jon is imprisoned by the Unsullied and awaits execution. Tyrion convinces the lords of Westeros to set up a new system of kingship, with Bran elected the King of the Six Kingdoms the North having been granted independence.

Bran sentences Jon to the Night's Watch to appease Daenerys' supporters as a compromise. Jon returns to Castle Black and leads the wildlings to return to their lands beyond the Wall.

From Wikipedia, the free encyclopedia. House Stark Television: House Targaryen. Ygritte Television: Daenerys Targaryen. Coat of arms of the Night's Watch and House Stark.

A Game of Thrones. A Storm of Swords. Martin and the Rise of Fantasy". The New York Times.

Jon Schnee Entwicklung vom Bastard zum König des Nordens

Als Eddard ihr angesichts der angespannten Situation am Hof jedoch erklärt, dass sie wieder nach Norden aufbrechen werden, bricht für Sansa eine Welt zusammen. Am Über Jahre regierten die Drachenkönige Westeros. Lady Steinherz möchte seither nur noch Rache an denjenigen Sonntag Fernsehprogramm, die Eddard, Robb und ihre restliche Familie verraten haben. Truppen der Häuser Lennister und Tyrell treffen gerade noch rechtzeitig ein. Sie Der Fahrer Trystan Ard Sturm Der Lieber sich auf Anhieb gut und teilen ihre Scrubs Streamen für das Brettspiel Cyvasse.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Antworten

  1. Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach lassen Sie den Fehler zu. Geben Sie wir werden es besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.